Djed-Pfeiler als Amulett

Mehr Ansichten

Djed-Pfeiler als Amulett
Ägyptische Spätzeit, 26. bis 30. Dynastie. Mintgrüne Fayence. Der Djed-Pfeiler steht für Dauer und Beständigkeit und war im Alten Ägypten als Amulett sehr beliebt.
150 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR1865
Details

Mehr

Objekt: Ägyptisches Amulett in Form eines Djed-Pfeilers
Material: Mintgrüne Fayence.
Maße: 27 mm x 8.5 mm x 6.5 mm (Länge x Breite x Höhe)
Datierung 664 v. Chr. bis 332 v. Chr.
Spätzeit, Altes Ägypten,
26. bis 30. Dynastie.
Zustand: Fast unsichtbare, restaurierte Bruchstelle auf etwa 2/3 der Höhe. Ansonsten sehr guter Zustand. Schön erhaltene Fayenceoberfläche.
Beschreibung: Ägyptisches Djed-Amulett. Grundform eines rechteckigen Pfeilers, unten ausladend, oben vier zu drei Seiten ausladende Plättchen in der Ebene des Pfeilers. Ein rückwärtiger, kleinerer Pfeiler mit Querbohrung im oberen Teil als Öse für die Auffädelung als Amulett.
Anmerkungen: Was die eigenartige Form des Djed-Pfeilers darstellen soll ist unter Ägyptologen umstritten und bleibt vorerst rätselhaft. In späterer Zeit, im Neuen Reich, wurde die Form als Rückgrat des Totengottes Osiris uminterpretiert.
Große Einigkeit herrscht über die symbolische Bedeutung. Der Djed-Pfeiler war als Amulett sehr beliebt und stand für Dauer und Beständigkeit. Auch bei offiziellen Staatsakten wurde sich dieser Symbolik bedient. Die entsprechende Hieroglyphe wird mit "Ewigkeit" oder "Dauer" übersetzt.
Referenzen: The Virtual Egyptian Museum, Katalognummer FAI.VS.00253.
Petrie Museum, Inventarnummer UC38591.
Literatur: C. Andrews, Amulets of Ancient Egypt (1994).
W. M. F. Petrie, Amulets (1914).
Provenienz: 2014 aus einem britischen Auktionshaus erworben. Vom Einlieferer in den 1970er Jahren oder zuvor aus dem britischen Kunsthandel erworben.
Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.