Griechische Olpe aus Bronze

Mehr Ansichten

Griechische Olpe aus Bronze
Wirklich herausragend erhaltenes, massives Objekt mit wunderschöner Patina. Mit ArtLoss Zertifikat.
1.980 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR2510
Details

Mehr

Objekt: Olpe (kleines Kännchen)

Material: Bronze oder Messing

Datierung: ca. 6. - 5. Jh. v. Chr.

Beschreibung:    Hohes doppelkonisches Gefäß mit deutlich abgesetzter Schulter. Getriebener Gefäßkörper mit flacher Standfläche. Eingeschnürter Hals, überladende wulstige Lippe mit feinem Rillendekor auf der Oberseite. Hoher, geschwungener Henkel mit Mittelgrat (gegossen und gehämmert), flaches aufgebogenes Ende auf der Lippenunterseite mit 3 Nieten befestigt. Auf der anderen Seite unterhalb der Schulter angesetzt, dieses Ende ist in Palmettenform gestaltet.

Maße: 166mm hoch, davon 135mm bis zum Rand. 57mm Durchmesser an der Schulter.

Zustand: Museumswürdiger Zustand. Vollständig intakt. Leichter Schaden an der Henkelbefestigung, dieser jedoch restauriert. Wundervoll patinierte Oberfläche. Insgesamt wirklich herausragende Erhaltung.

Referenz: Katalog der Sammlung Antiker Kleinkunst des Archäologischen Instituts der Universität Heidelberg, 3,1: Statuetten, Gefäße und andere Gegenstände aus Metall (Mainz 1989), Taf. 12,23.

Zertifikat: Ein ArtLoss Zertifikat liegt vor und kann hier eingesehen werden. Die Datenbank von ArtLoss umfasst gegenwärtig über 500,000 als gestohlen / verloren gemeldete Objekte und bezieht auch aktiv die entsprechenden Datenbanken von Interpol und vom FBI ein. Selbstverständlich erhalten Sie beim Kauf das ArtLoss Zertifikat zusammen mit dem Objekt.

Provenienz: 2015 erworben von einem deutschen Auktionshaus. Zuvor in einer westfälischen Privatsammlung, welche in den 1960er bis 1990er Jahren aufgebaut wurde.