Hellenistisches Rollsiegel

Mehr Ansichten

Hellenistisches Rollsiegel
Seltenes Siegel aus hellenistischer Zeit. Mit Darstellung von drei stehenden Figuren. 350 bis 100 v. Chr.
480 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR2919
Details

Mehr

Objekt: Hellenistisches Rollsiegel

Material: Braun bis hellgrau gemaserter Stein.

Datierung: Ca. 350 v. Chr. bis 100 v. Chr.
Hellenistische Zeit.

Beschreibung:    Zylinderförmiges Siegel mit Durchgangsbohrung entlang der Längsachse, sodass das Siegel aufgefädelt und z.B. an Körper oder Kleidung befestigt werden konnte. Auf der Außenseite ist ein eingeritztes Motiv, das durch Abrollen des Siegels in die Siegelmasse gedrückt werden konnten. Es zeigt drei stehende Figuren, zwei davon nackt, eine bekleidet. Zwischen den Figuren befinden sich nicht näher identifizierte Gegenstände.
Dem Siegel liegt eine handgeschriebene Einordnung von Prof. Lambert bei, der das Siegel als seltenen Typ deklariert.

Maße: 15mm Länge. 8,5mm Durchmesser.

Zustand: Siegelkörper vollständig intakt, jedoch Abrieb und Alterung der Oberfläche. Das Motiv ist auf dem Abdruck noch immer gut erkennbar. Der Abdruck ist vorhanden und liegt dem Siegel bei.

Provenienz: 2016 in einem britischen Auktionshaus erworben. Zuvor in einer britischen Generationensammlung. In diese erworben in den 1970er Jahren. Die Begutachtung durch Prof. Lambert fand wohl in den 1980er Jahren statt.
Wilfred George Lambert (1926 bis 2011), britischer Altorientalist und vorderasiatischer Archäologe, war Professor an der University of Birmingham. Nach seiner Emeritierung wirkte Prof. Lambert in der altorientalischen Abteilung des British Museums mit.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.