Medusenhaupt aus Bronze mit eingelegten Silberaugen

Mehr Ansichten

Medusenhaupt aus Bronze mit eingelegten Silberaugen
Beeindruckendes, massives Stück mit sehr ausdrucksstarker Mimik. Mit Art Loss Zertifikat.
1.250 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR2514
Details

Mehr

Objekt: Applike

Material: Massive Bronze, gegossen

Datierung: 1.-2. Jh. n. Chr.

Beschreibung:    Massive Applike in Form eines Medusenhaupts mit eingelegten Silberaugen. Eindrucksvoll gestaltete, sehr ausdrucksstarke Mimik mit halb geschlossenen Lippen und nach oben gerichteten Augen. Typische, mit Schlangen durchsetzte Haartracht.
Der Prototyp dieser in der Antike außerordentlich beliebten, apotropäischen (Unheil abwehrenden) Darstellung ist die Medusa Rondanini, deren Prototyp wiederum dem Phidias zugeschrieben wird.

Maße: Höhe 51 mm, Breite 45mm, Tiefe 19mm

Zustand: Museumswürdiger Zustand. Kleiner Schaden rechts am Kinn, ansonsten perfekt erhalten und mit wunderschöner, grüner Patina.

Zertifikat: Ein ArtLoss Zertifikat liegt vor und kann hier eingesehen werden. Die Datenbank von ArtLoss umfasst gegenwärtig über 500,000 als gestohlen / verloren gemeldete Objekte und bezieht auch aktiv die entsprechenden Datenbanken von Interpol und vom FBI ein. Selbstverständlich erhalten Sie beim Kauf das ArtLoss Zertifikat zusammen mit dem Objekt.

Provenienz: 2015 erworben von einem deutschen Auktionshaus. Zuvor in einer Privatsammlung. In diese erworben vom Auktionshaus Gerhard Hirsch Nachfolger 1994, Auktion 2/94, Los Nr. 1234.