Spätsamaritanische Öllampe

Mehr Ansichten

Spätsamaritanische Öllampe
Füllloch in Hufeisenform, hufeisenförmiger Standring, Schulter mit Liniendekor.
54 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: 0560OL111
Details

Mehr

Objekt: Öllampe
Material: Heller Ton
Maße: Länge 102 mm, Breite 57 mm, Höhe 37 mm. Durchmesser des Fülllochs 22 mm, Durchmesser des Brennlochs 10 mm.
Datierung: 6 - 7. Jh. n. Chr.
Zustand: Museale Erhaltung, keine Schäden, nicht restauriert. Mit dichter Sandpatina und starken Rußspuren.
Beschreibung: Ovale Lampe mit doppelkonischem Körper. Waagerecht angesetzter Zapfengriff. Das Füllloch in Hufeisenform. Ein Wulst umschließt das Fülloch, führt über die Schnauze (diese einschließend) bis zum Boden und bildet dort einen hufeisenförmigen Standring. Schulter mit erhabenen Linien verziert.
Referenzen: Adler, Oil lamps of the Holy Land (2004) S. 141 Nr. 888

Vgl. Katalog antiker Öllampen der mediterranen Welt der Galerie Alte Römer, in welchem viele der von uns angebotenen Öllampen publiziert sind.
Provenienz: 2009 in einem traditionellen deutschen Auktionshaus erworben. In dieses eingeliefert aus US-amerikanischem Handel.
Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.
Expertise: Im September 2012 anhand der fotografischen Dokumentation begutachtet und auf die Echtheit hin überprüft durch Mr. David Knell, renomierter Experte für antike Öllampen und ehemaliger Berater ("Consultant") bei Sotheby's in den späten 1990er und frühen 2000er Jahren.