Vorzüglicher Aureus des Titus

Mehr Ansichten

Vorzüglicher Aureus des Titus
Aeternitas steht n. l. vor Altar, über ihren ausgestreckten Händen den Köpfe von Sol und Luna. Absolut vorzüglich. Auf dem Revers sehr interessanter Gegenstempel in Form eines M.
6.500 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR1694
Details

Mehr

Prägung des: Titus (Titus Flavius Caesar Vespasianus Augustus)
Regierungszeit: 79 - 81 n. Chr.
Nominal: Aureus
Material: Gold
Details: Durchmesser: 20 mm, Gewicht: 7.21 Gramm.
Prägestätte Rom, 79-81 n. Chr.
Avers: Belorbeerte Büste n.r.
T CAESAR IMP VESPASIAN
Revers: Aeternitas steht n. l. vor Altar, über ihren ausgestreckten Händen den Köpfe von Sol und Luna
AETERNITAS
Erhaltung: Absolut vorzüglich. Auf dem Revers sehr interessanter Gegenstempel in Form eines "M".
Referenzen: RIC (Vespasian) 856; Cohen 13; BMC 302.
Zur Seltenheit: Außerordentlich selten, in der ersten Auflage des RIC II noch nicht bekannt.
Historisches: Titus, nach Vespasian der zweite Kaiser aus dem Geschlecht der Flavier, ist in der modernen Geschichtsschreibung vor allem durch seinen Sieg im Jüdischen Krieg bekannt. Bei diesem handelte es sich um den ersten von insgesamt drei Aufständen der Bevölkerung der römischen Provinz IVDAEA gegen die römische Besatzungsmacht. Der Aufstand begann im Jahre 66 n.Chr. und verlief zunächst erfolgreich: Die Truppen des zur Niederwerfung entsandten G. C. Gallus wurden geschlagen und vertrieben. Daraufhin entsandte Nero Vespasian nach Judäa, dieser wurde von seinem Sohn Titus begleitet. Titus befehligte dabei zunächst die LEG XV Apollinaris. Als nach dem Tod Neros im "Vierkaiserjahr" 69 schließlich Vespasian zum Kaiser ausgerufen wurde, überließ dieser die Kriegsführung seinem Sohn (de facto stagnierte die Situation seit 67 eh wegen der unbeständigen Situation im Reich). Titus belagerte im Jahre 70 mehrere Monate lang Jerusalem. Als die Stadt fiel, waren die Verluste auf Seiten der Belagerten kolossal, antike Quellen sprechen von bis zu einer Million Opfer. Der Tempel, das zentrale Heiligtum, wurde zerstört, der Tempelschatz nach Rom verschleppt und dort bei Titus' Triumphzug dem Volk präsentiert. Dieses Ereignis ist auch heute noch auf dem Triumphbogen des Titus auf dem Forum Romanum zu sehen.

Mit dieser Münze haben Sie die einmalige Gelegenheit, ein sehr seltenes Belegstück eines Kaisers, dessen Handlungen vor fast 2 Jahrtausenden noch immer unsere Gegenwart aktiv beeinflussen, in perfekter Erhaltung zu erwerben.
Provenienz: 2012 aus dem offiziellen Numismatikhandel erworben.
Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.
Der Käufer erhält ein Echtheitszertifikat mit ausführlicher Dokumentation der erworbenen Münze.