Sehr seltene zweischnauzige römische Öllampe aus Bronze mit Kette

Mehr Ansichten

Sehr seltene zweischnauzige römische Öllampe aus Bronze mit Kette
Wundervolles, massives Stück mit toller Patina. Inklusive originaler Kette mit Haken. In dieser Erhaltung eine große Rarität.
1.350 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR2771
Details

Mehr

Objekt: Zweischnauzige Römische Öllampe

Material: Massive Bronze

Datierung: 1. Jh. v. Chr. - 2. Jh. n. Chr.
Späte römische Republik - römische Kaiserzeit

Beschreibung:    Öllampe mit sehr ungewöhnlichem, rhombusförmigen Spiegel, darin 5 kleine Fülllöcher. Zwei lang herausgezogene Schnauzen, welche sich nach vorne leicht erweitern. Runder Körper mit stark abfallender Schulter, darauf 2 vertikal angebrachte Ösen, an diesen zwei massive Ketten mit S-förmigen Gliedern (7 zur einen und 6 zur anderen Seite), beide Ketten vereinigt an einem langgezogenen Haken. Mit rhombusförmigem, flachem Standfuß.

Maße: Länge 195 mm, Breite 55 mm, Höhe ohne Kette 64 mm, mit Kette und Haken 200 mm.
Gewicht 390 Gramm.

Zustand: Museumswürdiger Zustand. Wundervoll erhaltene Bronzeoberfläche mit edler Patina. Winziges Loch an einer Seite, der Boden wieder eingesetzt, womöglich eine Restaurierung. Inklusive originaler Kette mit Haken. In dieser Erhaltung eine große Rarität.

Provenienz: 2016 erworben in einem Britischen Auktionshaus. Dort eingeliefert aus einer Privatsammlung, in diese erworben im Kunsthandel vor 1975.

Referenzen: Für diesen Typ vgl. Srdjan Djuric, Ancient Lamps from the Mediterranean. The Anawati Collection (Toronto 1995) C150

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.