Bei der Lekanis handelt es sich um eine antike griechische Deckelschüssel mit zwei waagerechten Henkeln. Der Deckel besitzt einen Knauf zum Abnehmen. Man beachte den Unterschied zur ähnlichen, aber deckellosen, Lekane. Lekanides gab es in vielen verschiedenen Größen. Sie wurden in der Regel für Speisen verwendet, möglicherweise auch für Öl. Der Gefäßtyp der Lekanis war ein beliebter Träger für Bildmotive und abstrakte Motive.

 

Beispiele für eine antike Lekanis:
Apulische Lekanis der Gruppe von Trieste
Apulische Lekanis der Gruppe von Trieste

Griechische Lekanis
Griechische Lekanis mit Strahlenkranzdekor


Literatur:
W. Schiering, Die griechischen Tongefäße.
Richter-Milne, The Attic Stelai III. Hesperia 27 (1958).