Dekoriertes Italisches Gefäß mit zwei Henkeln

Mehr Ansichten

Dekoriertes Italisches Gefäß mit zwei Henkeln
Aus alter Schweizer Sammlung, zeitweise Leihgabe an die Archäologische Sammlung der Uni Zürich. Bauchiges Gefäß aus dem 7. Jh. v. Chr. mit hervorragend erhaltener Bemalung.
465 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR2778
Details

Mehr

Objekt: Kleines bauchiges Gefäß mit 2 Henkeln

Material: Beiger Ton mit weitgehend erhaltener rot-brauner Bemalung

Datierung: Frühes 7. Jh. v. Chr.

Beschreibung:    Bauchiger Topf mit leicht abgesetzter Standfläche und schmaler Lippe. Mit zwei schräg angesetzten Henkeln. Verziert mit 4 breiten umlaufenden rot-braunen Ringen und einer Welle, welche zwischen den obersten Ringen verläuft und elegant die Henkel mit einschließt.

Maße: Durchmesser mit Henkeln 128 mm, ohne Henkel 112 mm, Höhe 78 mm.

Zustand: Fachmännisch restauriert aus mehreren Fragmenten, an der Seite eine kleine Fehlstelle von ca. 5mm x 10mm. Ansonsten ist das Gefäß volständig erhalten. Bemerkenswert ist die originale und fast vollständig erhaltene rote Bemalung. Alte Etiketten mit Aufschrift "A. 49" beiliegend, möglicherweise Sammlungsnummer oder Losnummer aus einer Auktion.

Provenienz: 2016 erworben in einem deutschen Auktionshaus. In dieses eingeliefert aus einer Schweizer Sammlung, in diese erworben in den 1950er - 60er Jahren. Zwischen 1986 und 2001 befand sich das Gefäß als Leihgabe in der Archäologischen Sammlung der Universität Zürich.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.