Etruskische Bucchero-Kanne aus alter Sammlung

Mehr Ansichten

Etruskische Bucchero-Kanne aus alter Sammlung
Bauchige Kanne mit kleeblattförmig eingefalteter Mündung. Aus alter deutscher Sammlung Dr. Tillmann. Mit Art Loss Zertifikat.
850 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR2928
Details

Mehr

Objekt: Oinochoe
Bauchige Kanne mit kleeblattförmig eingefalteter Mündung und hohem Bandhenkel

Material: Dunkler Ton mit schwarzem Überzug
Sogenannte Bucchero-Keramik

Datierung: Frühes 7. bis erste Hälfte 6. Jh. v. Chr.
Etruskischer Kulturkreis

Beschreibung:    Große bauchige Kanne, die breite ebene Standfläche ist durch eine Einschnürung abgesetzt. Ovoider Körper, im unteren und oberen Drittel durch drei bzw. vier umlaufende Zierrillen dekoriert. Kurze, steile Schulter, konisch zulaufender, hoher Hals mit kleeblattförmig eingefalteter Mündung. Geschwungener Bandhenkel.

Maße: Höhe 232 mm, Durchmesser ca. 130 mm.

Zustand: Ein Stück des Henkels herausgebrochen und professionell wieder restauriert. Haarrisse am Hals. Ansonsten großartige Erhaltung, Gefäßkörper vollständig und intakt.

Referenzen: Corpus Vasorum Antiquorum. London, British Museum 7 Pl. 21 No. 18
Corpus Vasorum Antiquorum. Paris, Musee du Louvre 23, Pl. 6 No. 2, dort weitere Verweise.

Provenienz: 2016 erworben in einem deutschen Auktionshaus. Zuvor in Privatsammlung Dr. Tillmann (Rösrath bei Köln), in diese vor 1970 erworben im Kunsthandel.

Zertifikat: Ein ArtLoss Zertifikat liegt vor und kann hier eingesehen werden. Die Datenbank von ArtLoss umfasst gegenwärtig über 500,000 als gestohlen / verloren gemeldete Objekte und bezieht auch aktiv die entsprechenden Datenbanken von Interpol und vom FBI ein. Selbstverständlich erhalten Sie beim Kauf das ArtLoss Zertifikat zusammen mit dem Objekt.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.