Griechische Lekanis

Mehr Ansichten

Griechische Lekanis
Heller Ton mit roter Grundierung und schwarzer Bemalung. Dekor mit Strahlenkranz und anderen Kranzformen. Musealer Zustand.
auf Anfrage

Verfügbarkeit: Verkauft

Objektnummer: 0576GRE0909
Details

Mehr

Objekt: Griechische Lekanis
Material: Helle Keramik
Maße: Breite mit Griffen 155mm, Durchmesser je 100mm, Höhe 100mm.
Datierung: 5. - 4. Jh. v. Chr.
Zustand: Musealer Zustand, nicht restauriert
Beschreibung: Heller Ton mit roter Grundierung und schwarzer Bemalung. Auf dem Deckel Strahlenkranz, am Rand stilisierter Kranz. Im Strahlenkranz helles Punktmuster auf rotem Grund als weiterer, innerer Krank um den Griffzapfen. Henkel rot-schwarz dekoriert, ein Henkelfortsatz fehlt. Schale und Deckel innen mit schwarzer Glasur.
Historisches: Bei der Lekanis handelt es sich um eine antike griechische Deckelschüssel mit zwei waagerechten Henkeln. Der Deckel besitzt einen Knauf zum Abnehmen. Man beachte den Unterschied zur ähnlichen, aber deckellosen, Lekane. Lekanides gab es in vielen verschiedenen Größen. Sie wurden in der Regel für Speisen verwendet, möglicherweise auch für Öl. Dieser Gefäßtyp war ein beliebter Träger für Bildmotive und abstrakte Motive.
Provenienz: Die Lekanis wurde 2009 bei einem internationalen Auktionshaus erworben, sie befand sich zuvor in einer Privatsammlung.
Referenzen: Vgl. UAI; World Heritage Museum. Krannert Art Museum. Corpus Vasorum Antiquorum. Fascicule 1, W22.1.149a,b.
Literatur: W. Schiering, Die griechischen Tongefäße, Seite 150.
Richter-Milne, The Attic Stelai III. Hesperia 27 (1958), Seite 202ff.
Echtheit: Die Echtheit wird wie bei allen unseren Objekten ohne zeitliche Einschränkung garantiert.