Italo-korinthische Pyxis mit drei eingeritzten Pferden

Mehr Ansichten

Italo-korinthische Pyxis mit drei eingeritzten Pferden
Aus alter Schweizer Sammlung, zeitweise Leihgabe an die Archäologische Sammlung der Uni Zürich.
425 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR2779
Details

Mehr

Objekt: Bikonischer Becher (Pyxis)

Material: Roter Ton

Datierung: Ca. 6. Jh. v. Chr.
Italo-korinthische Keramik

Beschreibung:    Bikonisches Gefäß mit kurzem Hals und leicht überbordender Lippe. Auf der Schulter in Ritztechnik drei Pferde.

Maße: Durchmesser 116 mm, Höhe 64 mm.

Zustand: An einer Seite aus mehreren Scherben restauriert. Dort kleinere Fehlstellen und eine größere Fehlstelle von ca. 20mm x 30mm. Auf der gegenüberliegenden Seite winzige Fehlstelle von ca. 5mm x 5mm und Riss zur Lippe. Die Gefäßlippe ist außen bestoßen, vermutlich bereits in der Antike. Der Körper trägt eine interessante Fundpatina. Alte Etiketten mit Aufschrift "A. 43" beiliegend, alter Aufkleber mit der Aufschrift "75" an der Unterseite. Möglicherweise Sammlungsnummern oder Losnummern aus Auktion.

Provenienz: 2016 erworben in einem deutschen Auktionshaus. In dieses eingeliefert aus einer Schweizer Sammlung, in diese erworben in den 1950er - 60er Jahren. Zwischen 1986 und 2001 befand sich das Gefäß als Leihgabe in der Archäologischen Sammlung der Universität Zürich.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.