Kleines korinthisches Alabastron

Mehr Ansichten

Kleines korinthisches Alabastron
Tränenförmiges Salbgefäß mit Spuren von Bemalung. Aus deutscher Sammlung, in diese erworben 1965 bei der Antiquitätenhandlung Hermann Zirkel in Köln.
200 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR2459
Details

Mehr

Objekt:        Korinthisches Alabastron

Material: Hellroter Ton mit Spuren schwarzer und roter Bemalung

Datierung: Spätes 7. - 1. Viertel 6. Jh. v. Chr.
Früh- bis mittelkorinthische Periode.

Beschreibung:    Tränenförmiger Körper, unten leicht abgeflacht. Schmaler Hals, in einen breiten flachen Diskus mit leicht abgeschrägtem Rand übergehend. Eine kleine angesetzte Wulst mit Bohrung bildet den Henkel bzw. erlaubte die Aufhängung des Gefäßes.
Mit Spuren eines Punktmusters und roter Bemalung.

Maße: Höhe 74 mm, Durchmesser 42 mm

Zustand: Guter Zustand. Lediglich winzige Bestoßungen, Gefäßkörper ansonsten vollständig intakt. Abrieb der Bemalung, wobei Teile davon noch erhalten sind. Auf eine Plexiglasplatte geklebt und somit selbststehend.

Referenzen: Corpus Vasorum Antiquorum, Gela, Museo Archeologico Nazionale 1, Pl. 20.1-3
Corpus Vasorum Antiquorum, Stockholm, Medelhavsmuseet and National Museum, Pl. 3.4

Provenienz: Von uns im Jahr 2018 aus der deutschen Generationensammlung Bergweiler erworben. In diese erworben von Ä. und P. Bergweiler am 19. Juli 1965 bei der Antiquitätenhandlung Hermann Zirkel in Köln.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.