Korinthisches Alabastron

Mehr Ansichten

Korinthisches Alabastron
Tränenförmiges Salbgefäß mit Bemalung. Aus deutscher Sammlung, in diese erworben 1977 in der Galerie Davies Antiques, London.
auf Anfrage

Verfügbarkeit: Verkauft

Objektnummer: AR2250
Details

Mehr

Objekt:        Korinthisches Alabastron

Material: Hellroter Ton mit weitgehend erhaltenem Überzug und dunkler Bemalung

Datierung: Spätes 7. - 1. Viertel 6. Jh. v. Chr.
Früh- bis mittelkorinthische Periode.

Beschreibung:    Tränenförmiger Körper, unten leicht abgeflacht. Schmaler Hals, in einen breiten flachen Diskus mit leicht abgeschrägtem Rand übergehend. Eine kleine angesetzte Wulst mit Bohrung bildet den Henkel bzw. erlaubte die Aufhängung des Gefäßes.
Auf der Mündungsscheibe weitgehend verriebenes Stabmuster, Auf dem Hals Stäbe, auf dem Bauch Punktreihen, oben und unten von Firnisbändern eingefasst.

Maße: Höhe 96 mm, Durchmesser 48 mm

Zustand: Guter Zustand. Originale Bemalung in weiten Teilen erhalten. Alter Aufkleber von Davies Antiques mit Aufschrift "Etrusco-Corinthian Alabastron 600-580 BC".

Referenzen: Corpus Vasorum Antiquorum, Gotha, Schlossmuseum 1, Pl. 9.2
Corpus Vasorum Antiquorum, Norway, Public and Private Collections, Pl. 1.9

Provenienz: 2017 aus dem deutschen Privatbesitz M. Voos erworben. In diesen 2017 durch Erbschaft der deutschen Privatsammlung H. Herbst. Das Objekt wurde 1977 bei Davies Antiques in London für die Sammlung Herbst erworben (Rechnung ist in Kopie vorhanden).

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.