Großer römischer Reliefkopf einer Frau aus Marmor

4.000 €
Auf Lager
Objektnummer
AR2896
Gut erhaltenes Fragment einer größeren Gruppe. Aus einer alten deutschen Privatsammlung, erworben 1987 bei dem Antiquitätenhändler Helmut Liebert in Krefeld.
Objekt: Reliefkopf einer Frau

Material: Heller Marmor

Datierung: Ca. 1. - 2. Jahrhundert n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Beschreibung:    Das Bildnis stellt eine Frau mit breitem Gesicht dar. Der Mund ist klein mit heruntergezogenen Mundwinkeln. Die großen, mandelförmigen Augen sind von scharfen Lidern umrandet. Das Haar ist wellig und in der Mitte gescheitelt. Über dem Stirnhaar liegt eine Stephane.

Maße: Höhe 26 cm hoch ohne und 36 cm mit Sockel. Breite 25 cm, Tiefe 13 cm (jeweils ohne Sockel).

Zustand: Gut erhaltenes Fragment einer größeren Gruppe. Auf der Rückseite nur grob bearbeiteter Stein, unten Abbruchkanten und über den restlichen Teil diverse Abplatzungen. Die linke Seite ist im Gegensatz zur rechten abgebrochen oder nur grob bearbeitet. Nase und Kinn fehlend, drei größere oberflächliche Abplatzungen auf den Wangen, sowie diverse kleinere Abplatzungen. Der Stein ist mittels einem modern eingelassenen Metallstift auf einen Fuß aus buntem Marmor gesetzt worden. Die Unterseite des Fußes ist mit Stoff versehen.

Referenz: Evelyn B. Harrison, The Athenian Agora: Volume 1 Portrait Sculpture, 1953. Pl. 16, Nr. 22

Provenienz: Erworben 2020 von Hr. R. Raymann. An diesen 2019 durch Erbschaft aus dem Besitz seiner Tante, Frau Trude Raymann sowie deren Lebensgefährten Kurt Ulrich Schmidt. Erworben von Trude Raymann und Kurt Schmidt ca. April 1987 bei dem Antiquitätenhändler Helmut Liebert in Krefeld.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.