Bemalte Tasse aus der Bronzezeit

Mehr Ansichten

Bemalte Tasse aus der Bronzezeit
Die sehr schön erhaltene Keramik aus der Bronzezeit trägt eine geometrische Bemalung. Erworben 1977 bei Davies Antiques in London, als Fundort ist Syrien überliefert.
auf Anfrage

Verfügbarkeit: Verkauft

Objektnummer: AR2224
Details

Mehr

Objekt: Bemalte Tasse aus dem Syrien der Bronzezeit

Material: Keramik mit rot-brauner Bemalung.

Datierung: Frühe Bronzezeit I,
um 3000 v. Chr.

Beschreibung:    Hohe Tasse mit leicht eingeschnürter Taille und kurzem Hals. Direkt unter der Lippe setzt ein wulstiger Henkel an und läuft bis auf die Schulter. Bemerkenswert ist die rot-braune Bemalung auf dem gesamten Körper und dem Henkel. Parallele und gekreuzte Linien bilden vielfältige geometrische Muster. Die Keramik wurde ohne Töpferscheibe geformt.

Maße: Ca. 13cm Höhe, ca. 9cm Durchmesser (ohne Henkel).

Zustand: Restaurierung am Henkel, winzige Bestoßungen am Körper. Die Bemalung ist sehr gut erhalten. Insgesamt außergewöhnliche Erhaltung für bronzezeitliche Keramik. Beiliegender Aufkleber von Davies Antiques mit Aufschrift "23B CPT. £25".

Provenienz: Durch uns 2017 aus dem deutschen Privatbesitz M. Voos erworben. In diesen 2017 durch Erbschaft der deutschen Privatsammlung H. Herbst. Das Objekt wurde 1977 bei Davies Antiques in London für die Sammlung Herbst erworben (Rechnung ist in Kopie vorhanden). Als Fundort ist Syrien überliefert.

Referenzen: Ähnlich R. Amiran, Ancient Pottery of the Holy Land, S. 52, Tafel 12, Nr. 8 und 11.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.