Ostgriechische Nachbildung eines lydischen Salbgefäßes

Mehr Ansichten

Ostgriechische Nachbildung eines lydischen Salbgefäßes
Aus deutscher Sammlung, in diese erworben 1965 bei der Antiquitätenhandlung Hermann Zirkel in Köln.
200 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR2454
Details

Mehr

Objekt:        Lydion
Ostgriechische Nachbildung eines lydischen Salbgefäßes

Material: Heller Ton mit teilweise erhaltenem schwarzem Überzug.

Datierung: Ca 6. - 5. Jh. v. Chr.
Ostgriechenland

Beschreibung:    Bauchigen henkelloses Salbölgefäß mit hohem, leicht konischem Fuß, dessen Unterseite echinusförmig. Kurzer zylindrischer Hals, waagerechte breite Lippe. Verziert mit Streifendekor.

Maße: Höhe 113 mm, Durchmesser 69 mm

Zustand: Guter Zustand. Teile der Lippe restauriert, Gefäßkörper bis auf kleinere Bestoßungen intakt. Bemalung stark berieben, Teile davon jedoch noch original erhalten.

Referenzen: Vgl. Corpus Vasorum Antiquorum, Geneva, Musee d'art et d'histoire Pl. 87.6, dort jedoch feiner ausgeführt mit kurzem Fuß.

Provenienz: Von uns im Jahr 2018 aus der deutschen Generationensammlung Bergweiler erworben. In diese erworben von Ä. und P. Bergweiler am 10. Juni 1965 bei der Antiquitätenhandlung Hermann Zirkel in Köln.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.