Perfekt erhaltener korinthischer Skyphos mit Harpyien

Mehr Ansichten

Perfekt erhaltener korinthischer Skyphos mit Harpyien
Hervorragend erhalten, aus alter deutscher Sammlung, erworben 1978 bei der Galerie Charles Ede in London. Mit ArtLoss Zertifikat.
1.250 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR2248
Details

Mehr

Objekt:        Skyphos (Becher bzw. Trinkschale mit zwei horizontalen Henkeln)

Material: Heller Ton mit schwarzem Überzug.

Datierung: Letztes Viertel 7. Jh. v. Chr. bis erstes Viertel 6. Jh. v. Chr.
Mittelkorinthisch bis spätkorinthisch

Beschreibung:    Hoher bauchiger Weinbecher mit abgesetztem Standring und zwei an der Lippe angesetzten, waagerechten Henkeln.
Über dem Standring Strahlendekor, das von zwei umlaufenden Linien abgeschlossen wird. Im Bildfeld darüber vier Harpyien oder Syrenen. Das Bildfeld wird oben von einer weiteren umlaufenden Doppellinie abgeschlossen, zwischen dieser und der Lippe ein Band aus kurzen senkrechten gewellten Linien. Innen vollständig schwarz überzogen.

Maße: Durchmesser 151 mm mit und 104 mm ohne Henkel, Höhe 69 mm.

Zustand: Sehr guter Zustand. Körper vollständig intakt, nur minimale Bestoßungen. Die originale Bemalung ist noch hervorragend erhalten. Auf der Unterseite Aufkleber mit Aufschriften "17", "£485,-", "6087 Corinth c. 575 BC".

Referenzen: Corpus Vasorum Antiquorum, Taranto. Museo Nazionale 2, III.C.3, Taf. 2.7 und 2.8
E. Papuci-Wladyka, Corinthian and Italo-Corinthian pottery from the Polish collections (Krakau 1989) Taf. XIV Nr. 36

Provenienz: 2017 aus dem deutschen Privatbesitz M. Voos erworben. In diesen 2017 durch Erbschaft der deutschen Privatsammlung H. Herbst. Das Objekt wurde 1978 bei Charles Ede London für die Sammlung Herbst erworben. Rechnung und Echtheitszertifikat von Charles Ede sind in Kopie vorhanden.

Zertifikat: Ein ArtLoss Zertifikat liegt vor und kann hier eingesehen werden. Die Datenbank von ArtLoss umfasst gegenwärtig über 500,000 als gestohlen / verloren gemeldete Objekte und bezieht auch aktiv die entsprechenden Datenbanken von Interpol und vom FBI ein. Selbstverständlich erhalten Sie beim Kauf das ArtLoss Zertifikat zusammen mit dem Objekt.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.