Römische Marmorstatuette der Salus aus Israelischer Sammlung

Mehr Ansichten

Römische Marmorstatuette der Salus aus Israelischer Sammlung
Torso der Gesundheitsgöttin Salus oder Hygeia, eine Schlange in den Armen haltend. Aus der Sammlung Dr. Bruno Kirschner, Israel. Aus Israel exportiert mit Genehmigung der IAA.
2.200 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR2664
Details

Mehr

Objekt: Torso einer Statuette der Salus / Hygeia, zu identifizieren an der in den Armen gehaltenen Schlange.

Material: Heller Marmor

Datierung: Ca. 2. - 3. Jahrhundert n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Beschreibung:    Figur einer stehenden Frau, gekleidet in eine Toga. Der linke Arm hält die Toga, der rechte Oberarm ist nah am Körper, der Unterarm wies vermutlich ursprünglich in einem ca. rechten Winkel vom Körper. Eine Schlange windet sich vom rechten Arm aus am Körper entlang zum gesäumten Togarand.
Eine Arbeit von hoher künstlerischer Qualität mit sehr detailliert gearbeitetem Gewand.

Maße: Höhe ohne Standfuß 10,1 cm, mit Standfuß 12,4 cm. Breite 5,2 cm

Zustand: Torso erhalten, der Kopf, der untere Teil der Beine sowie der rechte Arm sind bereits in der Antike abgebrochen, wie an der harmonischen Patina zu erkennen ist. Der Torso an sich in hervorragendem Zustand. Die Details sind fein ausgerarbeitet und noch immer gut erkennbar, was zu einem ansprechenden Gesamteindruck führt. Ein Metalleinsatz im Hals ist vermutlich antik und diente der Befestigung des Kopfes. Für die Halterung der Statuette gibt es eine moderne Bohrung. Inklusive modernem Ständer aus Metall und Stein.

Provenienz: 2018 erworben bei einer Auktion des Archaeological Center von Robert Deutsch, Israel. Dort eingeliefert aus der Sammlung Dr. Bruno Kirschner, in diese erworben in Israel. Aus Israel exportiert mit Genehmigung der Israel Antiquities Authority (IAA), Genehmigung Nr. 539063.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.