Römische Öllampe mit Punktdekor

Mehr Ansichten

Römische Öllampe mit Punktdekor
Die Ausführung der Voluten auf der Schnauze erinnert an eine Herzform und war namensgebend für diesen Lampentyp. Sehr gut erhalten.
auf Anfrage

Verfügbarkeit: Verkauft

Objektnummer: AR2787
Details

Mehr

Objekt: Römische Öllampe mit herzförmiger Schnauze

Material: Hellroter Ton mit teilweise erhaltenem schwarzem Überzug

Datierung: Ende 1. - 2. Jh. n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Beschreibung:    Gehenkelte Öllampe mit gerundeter Schnauze und rundem Körper. Die Ausführung der Voluten auf der Schnauze erinnert an eine Herzform und war namensgebend für diesen Lampentyp. Eingetiefter Spiegel, durch drei konzentrische Ringe von der Schulter abgesetzt. Leicht abfallende Schulter, verziert mit fünf umlaufenden Bändern aus erhabenen Punkten. Mit flachem Standring, darin "3455" mit schwarzem Stift, vermutlich alte Sammlungsnummer. Mit Bandhenkel.

Maße: Länge 110 mm, Breite 82 mm, Höhe 51 mm.

Zustand: Geschlossener Riss an der Unterseite und der Seite, minimaler Abrieb. Insgesamt gute Erhaltung.

Referenzen: Rosenthal-Sivan, QEDEM 8 - Ancient lamps in the Schlossinger Collection (1978) Nr. 173
Hayes, Ancient lamps in the Royal Ontario Museum I: Greek and Roman clay lamps (1980) Nr. 470
Publiziert im Katalog antiker Öllampen der mediterranen Welt der Galerie Alte Römer

Provenienz: 2016 erworben in einem deutschen Auktionshaus. In dieses aus der bayerischen Privatsammlung P., in diese erworben in den 1980er Jahren.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.