Sogenannte erotische Öllampe mit gigantischem Phallus

Mehr Ansichten

Sogenannte erotische Öllampe mit gigantischem Phallus
Sehr interessante und seltene Spiegelszene. Knabe auf einem rücklings liegenden Pferd stehend, dahinter Phallus.
420 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR2788
Details

Mehr

Objekt: Römische Volutenlampe

Material: Hellroter Ton mit teils erhaltenem dunklelrotem Überzug

Datierung: Zweite Hälfte des 1. Jh. n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Beschreibung:    Gehenkelte Volutenlampe mit gerundeter Schnauze und rundem Körper. Eingetiefter Spiegel, der durch zwei Ringe gefasst ist. Im Spiegel dargestellt ist ein Knabe, der auf einem am Boden auf dem Rücken liegenden Pferd steht. Hinter dem Pferdekopf ein gigantischer Phallus.
Sehr interessante und seltene Spiegelszene.
Nach außen abfallender, gerundeter Schulterring. Mit Standring und in der Mitte eingetieftem, geschwungenem Bandhenkel. Zwischen Füll- und Brennloch ein weiteres kleines Loch am Schnauzenansatz.

Maße: Länge 111 mm, Breite 68 mm, Höhe 34 mm.

Zustand: Oberfläche stellenweise abgerieben. Insgesamt jedoch sehr gute Erhaltung.

Referenzen: Menzel, Antike Lampen im Römisch-Germanischen Zentralmuseum zu Mainz (1969) S. 41 Nr. 202
Rosenthal-Sivan, QEDEM 8 - Ancient lamps in the Schlossinger Collection (1978), S. 29 Nr. 94

Provenienz: 2016 erworben in einem deutschen Auktionshaus. In dieses aus der bayerischen Privatsammlung P., in diese erworben in den 1980er Jahren.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.