Terra Sigillata-Schale aus Nordafrika

Mehr Ansichten

Terra Sigillata-Schale aus Nordafrika
Kleines, sehr gut erhaltenes Schälchen aus einer alten deutschen Sammlung. Schöne Fundpatina mit Wurzelspuren.
auf Anfrage

Verfügbarkeit: Verkauft

Objektnummer: AR2267
Details

Mehr

Objekt: Kleine Schale

Material: Terra Sigillata
Hellroter Ton mit rotem Überzug (Engobe)

Datierung: 1. - 2. Jh. n. Chr.
Römische Kaiserzeit. Vermutlich aus Nordafrika.

Beschreibung:    Schälchen mit scharf gearbeitetem, kleinen Standring. Steil und gerade ansteigende Wand, welche sanft in eine breite Lippe übergeht.

Maße: Höhe 36 mm, Durchmesser 120mm

Zustand: Sehr gut erhalten.Körper bis auf minimale Bestoßungen intakt. Die Engobe ist etwas berieben, aber vermittelt einen guten Eindruck vom ursprünglichen Erscheinungsbild des römischen Gefäßes. Schöne Fundpatina mit Wurzelspuren. Aufkleber von Davies Antiques auf der Unterseite mit Aufschrift "3A CPT 1-3rd."

Referenzen: Vgl. z. B. Gose, Gefäßtypen der Römischen Keramik im Rheinland (Köln 1976) S. 26 Nr. 304

Provenienz: 2017 aus dem deutschen Privatbesitz M. Voos erworben. In diesen 2017 durch Erbschaft der deutschen Privatsammlung H. Herbst. Das Objekt wurde ca. 1976 bei Davies Antiques London für die Sammlung Herbst erworben (Rechnung ist in Kopie vorhanden).

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.