Ägyptische Totenfiguren aus öffentlichen und privaten Sammlungen der Schweiz

Object number
L188
Schlögl, Hermann A.; Brodbeck, Andreas
Sehr gutes Referenzwerk für viele Uscheptifiguren im Handel und in Privatsammlungen.
355 Seiten. ORBIS BIBLICUS ET`ORIENTALIS SERIES ARCHAEOLOGICA 7. Universitätsverlag Freiburg (1990), Vandenhoeck & Ruprecht Gottingen.
Schlögl, Hermann A.; Brodbeck, Andreas
Sehr gutes Referenzwerk für viele Uscheptifiguren im Handel und in Privatsammlungen. Öffentliche und im Privatbesitz befindliche Uschebtis der Schweiz. Dieses erste Buch über Uschebtis von Hermann Schlögl, geschrieben zusammen mit Andreas Brodbeck, ist das bestes als Nachschlagewerk geeignete Buch über Uschebtis und eignet sich gut für Sammler. Mehr als 250 Uschebtis werden beschrieben und von allen Seiten fotografiert. Die Übersetzung der Hieroglyphen, Informationen, Paralellen usw. begleiten jedes Objekt. Desweiteren enthält es eine große Anzahl von Uschebtis aus der Cachette II. in Deir el Bahri.Es behandelt, im Gegensatz zu den Nachfolgewerken, Totenfiguren aus schweizer Privatsammlungen. Dadurch sind auch weniger eindrucksvolle und unbeschriftete Figuren aufgenommen worden. Sachkundig, detailliert und ggf. mit Übersetzung der Hieroglyphen werden die einzelnen Ushabtis abgehandelt. Insgesamt ein großartiges Buch, das leider sehr schwer erhältlich ist.
355 Seiten. ORBIS BIBLICUS ET`ORIENTALIS SERIES ARCHAEOLOGICA 7. Universitätsverlag Freiburg (1990), Vandenhoeck & Ruprecht Gottingen.