Ägyptische Bronzefigur des Horusknaben

Mehr Ansichten

Ägyptische Bronzefigur des Horusknaben
Amulett des sitzenden Kindgottes. In der ägyptischen Mythologie beschützte ihn seine Mutter durch starke Zauber. Dieser Schutz sollte auch auf die Träger des Amuletts übergehen.
570 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR3003
Details

Mehr

Objekt: Bronzefigur des zurückgelehnt sitzenden Horusknaben

Material: Bronze. Vollguss.

Datierung: Spätzeit des Alten Ägypten.
26. bis 31. Dynastie,
664 v. Chr. bis 332 v. Chr.

Beschreibung:    Kleine Figur des Horusknaben, halb-sitzendend und halb-stehend. Der junge Gott ist mit seitlichem Zopf als Kind dargestellt, er führt den rechten Zeigefinger zum Mund.
In der ägyptischen Mythologie wurde der junge Horus von seiner Mutter Isis durch mächtige Zauber vor seinen Feinden beschützt. Diese Bronzefigur hat eine Öse auf der Rückseite und wurde als Amulett getragen. Vermutlich sollte der Schutz, den Horus erfahren hat, auf den Träger oder die Trägerin übergehen.

Maße: 44mm hoch ohne Ständer, 65mm hoch mit Ständer.

Zustand: Hervorragender Zustand. Kräftig patinierte Oberfläche. Mit Klebstoff an einem speziell angefertigten Ständer aus Plexiglas befestigt. Alter Aufkleber mit Aufdruck "41" auf der Unterseite, vermutlich Sammlungsnummer eines Vorbesitzers.

Provenienz: 2020 durch uns im deutschen Kunsthandel erworben. Zuvor in der deutschen Privatsammlung G. Schlüter, welche in den 1960er und 1970er Jahren aufgebaut wurde. Vermutlich wurde die Figur in dieser Zeit im deutschen Kunsthandel erworben.

Referenzen: Vgl. Metropolitan Museum of Art, Inv.nr. 04.2.411.

Literatur: Zum Hintergrund der Darstellung von Horus als Kind siehe C. Andrews, Amulets of Ancient Egypt, S. 16.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.