Ägyptische Platte für Trankopfer

Mehr Ansichten

Ägyptische Platte für Trankopfer
Große Opferplatte aus dem Mittleren Reich mit Isisknoten-Hieroglpyhe. An Grabeingängen platziert, für die Darbietung von z.B. Milch, Wein oder Bier für die Toten.
auf Anfrage

Verfügbarkeit: Verkauft

Objektnummer: AR1770
Details

Mehr

Objekt: Ägyptische Platte für das Trankopfer / die Libation
Material: Dunkelorangegarbene Terrakotta.
Maße: 38,5cm lang, 28cm breit, 5,3cm hoch.
Datierung: Mittleres Reich,
Ca. 2040 v. Chr. bis 1786 v. Chr.,
Altes Ägypten.
Zustand: Perfekter Zustand, bis auf minimale Abplatzungen.
Beschreibung: Ägyptische Opferplatte aus Terrakotta.
Große Platte in Form eines Tabletts. Rechteckige Grundform mit leicht gerundeten Ecken. Flache Oberseite, die von einem umlaufenden, hochgezogenen Rand gesäumt wird, an einer Seite zentraler Ausguss über 1/3 der Seitenlänge. Von dem Ausguss führen zwei flache Rinnen zur Plattenmitte. Diese stellen gelichzeitig die Isisknoten-Hieroglyphe dar. Die Unterseite ist eben und grobporig.
Historisches: Opferplatten aller Art wurden im Alten Ägypten an den Eingängen zu Gräbern platziert, um auf diesen den Toten Speisen und Getränke darzubieten. Über die Rinnen in der Fläche konnten Flüssigkeiten wie Wasser, Wein oder Bier besser abfließen. Durch Kleinstlebewesen und Bakterien wurden die Lebensmittel mit der Zeit zersetzt, was den Glauben an die Annahme der Speisen bei den Spendern bestärkt haben dürfte.
Provenienz: 2012 von J. Megura erworben. Zuvor in der Privatsammlung Gary Winkle bis 2009. Von diesem 2006 erworben bei der Howard Nowes Ancient Art Gallery, New York (Zertifikat von Howar Nowes vorhanden). Zuvor in einer Privatsammlung. In diese erworben 1974.
Referenzen: Publiziert im Gorny & Mosch Katalog zur Auktion 235 "Kunst der Antike" vom Dezember 2015.
Echtheit: Die Echtheit wird wie bei allen unseren Objekten ohne zeitliche Einschränkung garantiert.