banner-onlineshop

Antike Öllampe mit hoch angesetztem Henkel

Objektnummer
0409OL0822
Antike Öllampe mit hoch angesetztem Henkel
Objekt: Antike Öllampe mit hoch angesetztem Henkel
Material: Hell-cremefarbene Keramik mit vollständig erhaltenem orangefarbenen Überzug.
Fundort: Levante, Syria/Palaestina
Maße: Länge 110mm, Breite 65mm, Höhe 44mm. Durchmesser Einfüllloch 25mm, Dochtöffnung 15mm.
Datierung: 5. bis 6. Jh. n.Chr., byzantinische Epoche.
Zustand: Perfekter Zustand, vollständig erhalten, nicht restauriert. Leichte Sandpatina. An der Dochtöffnung feine Mineralablagerungen und Rußspuren.
Beschreibung: Öllampe aus byzantinischer Zeit. Der Typ mit hoch angesetztem Henkel und birnenförmigem Körper ist im heutigen Israel selten zu finden. Typisch für diesen Typ ist auch der cremefarbene Ton mit dem einst rötlichen Überzug. Der Lampentyp ist vermutlich durch kulturellen Einfluss aus nördlichen Regionen entstanden. Die Oberseite ist komplett mit geometrischem, plastischem Dekor überzogen. Nase, Dochtöffnung und Einfüllöffnung werden von einer Zierrille gesäumt. Um den Körper läuft eine weitere seitlich angebrachte Zierrille. Der Henkel ist hoch angesetzt und zeigt schräg nach oben. Darauf: umgebene Zierrillen und vier Punkte. Runder, durch Zierrillen abgesetzter Standfuß, mit Fächermuster dekoriert. Darin zentrischer Kreis mit etwas nach rechts abgesetzten Punkt.
Referenzen: QEDEM, Rosenthal-Sivan (1978), Seite 121, Typ 503;
Echtheit: Die Echtheit wird wie bei allen unseren Objekten ohne zeitliche Einschränkung garantiert.
Provenienz: Neuere Ausgrabung nahe Jerusalem. Das Objekt wurde von der israelischen Kulturbehörde (IAA) erfasst, eine Exportgenehmigung liegt uns vor.