Bronzebeil

Mehr Ansichten

Bronzebeil
Sehr schönes Exemplar eines Bronzebeils vom Typ der sogenannten Tüllenbeile. Es stammt aus einer gut geführten Sammlung, die einen breiten Querschnitt europäischer Tüllenbeile abbildet.
220 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR2300
Details

Mehr

Objekt: Bronzebeil mit Tülle zur Schäftung
Material: Bronze.
Maße: 94mm lang, 51mm breit an der Öse, 30mm x 21mm Länge und Breite des Schaftlochs.
Datierung: Ca. 1300 v. Chr. bis 900 v. Chr.,
Späte Bronzezeit in Mitteleuropa.
Beschreibung: Bronzebeil mit Tülle zur Schäftung.
Der Körper hat einen ovalen Querschnitt, der sich zur Schneide hin zuspitzt. Der Nacken ist nach außen gewölbt. Die beiden Schauseiten des Blatts sind glatt und unverziert. Eine Ringöse an der Seite direkt am Nacken konnte zur Befestigung des Beils z.B. an einer Kordel der Kleidung genutzt werden.
Eine ovale Öffnung am Nacken gibt den Blick in den hohlen Beilkörper frei und ermöglichte die einfache Schäftung des Beilkopfes - eine große Vereinfachung gegenüber den Flachbeilen zu Beginn der Bronzezeit.
Die kompakte Form mit stabilen Wänden machte dieses Beil zu einem robusten Arbeitsgerät.
Zustand: Keinere Abplatzungen am Nacken, ansonsten vollständig intakt. Insgesamt sehr gute Erhaltung. Schöne, grüne Patina.
Provenienz: 2014 bei einer Kunstauktion erworben. Zuvor in einer deutschen Privatsammlung. In diese in den späten 1980er Jahren erworben.
Referenzen: Vgl. H. C. Broholm, Danske Oldsager, Yngre Bronzealder, Nr. 134.
Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.