Daunische Olla mit Ziergriffen in Form von Tierköpfen

Mehr Ansichten

Daunische Olla mit Ziergriffen in Form von Tierköpfen
Sehr großes, imposantes, museal erhaltenes Gefäß. Mit Linien und Rankendekor. Aus alter rheinländischer Sammlung.
670 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR1814-05
Details

Mehr

Objekt: Olla mit Trichtermündung und Ziergriffen in Form von Tierköpfen

Material: Heller Ton mit rotem Dekor

Maße: Höhe 238 mm, Durchmesser ca. 240 mm.

Zustand: Großes, museal erhaltenes Stück. Ein Fragment des Körpers fachmännisch restauriert mit kleiner, ergänzter Fehlstelle.

Datierung: 4. Jh. v. Chr.

Beschreibung: Nicht abgesetzte Standfläche mit flachem Boden. Um die Mitte des leicht gestauchten kugeligen Körpers vier Griffe, zwei davon als Tierköpfe gestaltet. Mit großer Trichtermündung.
Unterhalb der Griffe umlaufende dicke Linie, Hals ebenfalls durch Kreis abgesetzt. Die Fläche dazwischen durch Doppellinien in Segmente eingeteilt, darin je eine geschwungene Ranke. Fünf geschwungene Bögen aus Doppellinien im Innern des Trichters formen ein Pentogramm.

Referenzen: Corpus Vasorum Antiquorum, Italien 4, Lecce Museo Provinciale I (Rom 1979) IV.D f-b Taf. 1.5; 2.2-3
Corpus Vasorum Antiquorum, Deutschland 69, Tübingen Antikensammlung der Universität 7 Taf. 50.1-3
Corpus Vasorum Antiquorum, Deutschland 5, Wien Universität und Prof. F.v. Matsch (München 1942) Taf. 32.1

Provenienz: 2013 erworben aus einem bayerischen Auktionshaus. Dort eingeliefert aus alter rheinischer Privatsammlung.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.