Kleiner ägyptischer Schminktopf

550 €
Auf Lager
Objektnummer
AR3056F
Das Steingefäß wurde für Kohl benutzt, dem Kajal der Alten Ägypter. Gut erhaltener Gefäßkörper mit fehlendem oberen Rand. Aus dem 2. Jahrtausend v. Chr.
Objekt: Ägyptisches Schminktöpfchen aus Stein

Material: Kalzit-Alabaster.

Datierung: Spätes Mittleres Reich bis frühes Neues Reich,
12. bis 18. Dynastie,
ca. 1994 bis 1292 v. Chr.

Beschreibung:    Kleiner Schminktopf mit gedrungenem Körper. Der sich verjüngende Fuß endet in einer Standfläche, der Hals ist stark eingeschnürt, darauf saß vermutlich einst ein breiter Rand, der nun fehlt. Es handelte sich um ein Gefäß für Kohl, dem Kajal der Alten Ägypter.

Hintergrund: Die altägyptischen Steingefäße sind für die Ewigkeit gemacht. Sie waren damit die perfekte Ausstattung für das Jenseits. Es ist somit sicher kein Zufall, dass die Technik, auch sehr hartes und dauerhaftes Gestein zu bearbeiten, im prädynastischen Ägypten entwickelt und im Laufe der Zeit perfektioniert wurde. Gefäße dieser Art wurden nicht nur für den Binnenmarkt hergestellt, sondern etablierten sich bald als gefragte Exportware für den gesamten östlichen Mittelmeerraum.
Durch ihre zeitlose Eleganz sind die Steingefäße auch heute noch außerordentlich populär und fehlen in keiner wichtigen Sammlung ägyptischer Altertümer.

Maße: 35mm hoch. 42mm Durchmesser.

Zustand: Bruchkante oberhalb der Schulter, wohl einst mit ausladender Lippe versehen, diese nun fehlend. Gefäßkörper sonst in gutem Zustand mit einigen antiken Schäden auf einer Seite.

Provenienz: Durch uns 2020 im britischen Kunsthandel erworben. Zuvor in einer schweizer Familiensammlung in Zürich. In die Sammlung erworben zwischen 1975 und 1980 in Ägypten, als die Familie in Kairo lebte. Im Jahr 1980 mit dem Umzug der Familie in die Schweiz aus Ägypten exportiert.

Referenzen: Vgl. Museum of Fine Arts Budapest, Inventarnr. 51.2475.
Vgl. Brooklyn Museum, Inventarnr. 13.1029.

Literatur: Eine schöne Zusammenstellung von Artikeln zu ägyptischen Steingefäßen findet sich in C. E. Loeben, Aegyptiaca Kestneriana, Band 1 (2020).

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.