Konisches Steingefäß aus dem Alten Reich

1.800 €
Auf Lager
Objektnummer
AR3057
Die elegante Steinvase ist aus wunderschönem gebändertem Alabaster gefertigt. Aus der 5. bis 6. Dynastie, Altes Reich.
Objekt: Konisches Steingefäß aus dem Alten Ägypten

Material: Schön gebänderter Kalzit-Alabaster.

Datierung: 5. bis 6. Dynastie,
ca. 2400 v. Chr. bis 2150 v. Chr.
Altes Reich.

Beschreibung:    Schlankes Gefäß von konischer Form. Spitz zulaufender Fuß und nach außen weisende Lippe. Bei der eleganten Steinvase könnte es sich um ein Salbgefäß handeln. Die Form ist aus dem Alten Reich belegt.

Hintergrund: Die altägyptischen Steingefäße sind für die Ewigkeit gemacht. Sie waren damit die perfekte Ausstattung für das Jenseits. Es ist somit sicher kein Zufall, dass die Technik, auch sehr hartes und dauerhaftes Gestein zu bearbeiten, im prädynastischen Ägypten entwickelt und im Laufe der Zeit perfektioniert wurde. Gefäße dieser Art wurden nicht nur für den Binnenmarkt hergestellt, sondern etablierten sich bald als gefragte Exportware für den gesamten östlichen Mittelmeerraum.
Durch ihre zeitlose Eleganz sind die Steingefäße auch heute noch außerordentlich populär und fehlen in keiner wichtigen Sammlung ägyptischer Altertümer.

Maße: 68mm Höhe. Ca. 32mm Durchmesser.

Zustand: Sehr guter Zustand, nur minimale Abplatzungen am Körper. Wunderbar fein bearbeiteter Stein. Der Rand aus Fragmenten restauriert und wieder angefügt. Dazugehöriger moderner, schwarz lackierter Metallständer.

Provenienz: 2020 durch uns im US-amerikanischen Kunsthandel erworben. Zuvor in der US-amerikanischen Familiensammlung Raleigh. In diese erworben Mitte der 1950er Jahre von einem britischen Kurator in London. Aus dem Bestand der britischen Privatsammlung Lord Grenville (1759-1834). Als Fundort ist eine Ausgrabung in Abydos überliefert.

Referenzen: Vgl. C. E. Loeben, Aegyptiaca Kestneriana, Band 1 (2020), S. 75, III.4.

Literatur: Eine schöne Zusammenstellung von Artikeln zu ägyptischen Steingefäßen findet sich in C. E. Loeben, Aegyptiaca Kestneriana, Band 1 (2020).

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.