banner-onlineshop

Neo-Hellenistische "Froschlampe" aus Israel aus der Sammlung Adler

Verkauft
Objektnummer
AR3009B
Objekt: Neo-Hellenistische "Froschlampe"

Material: Dunkler Ton

Datierung: 3. - 4. Jh. n. Chr.
Späte römische Kaiserzeit

Beschreibung:    Tropfenförmiger Körper. Auf der Schulter gekerbtes Stabornament, zwischen Füll- und Brennloch ein stilisierter Palmzweig. Standring mit einem erhabenen Punkt in der Mitte.

Historisches:    Die Froschlampen entwickelten sich in Oberägypten in der Nähe von Abydos. Bei den Ägyptern galt der Frosch als Symbol der Geburt und der Auferstehung. Als solches ist er auch von den Christen übernommen worden.

Maße: Länge 72 mm, Breite 59 mm, Höhe 25 mm

Zustand: Perfekter Zustand. Vollständig intakt und nicht restauriert, lediglich minimale Bestoßungen. Rußablagerung an der Schnauze.

Referenz: Mit Abbildung publiziert in Noam Adler, Oil-Lamps from the Holy Land, The Adler Collection, 2004, S. 68 Nr. 409

Provenienz: 2020 erworben bei einer Auktion des Archaeological Center von Robert Deutsch, Israel. Dort eingeliefert aus der berühmten Sammlung des Richters Dr. Steve Adler. Aus Israel exportiert mit Genehmigung der Israel Antiquities Authority (IAA) Nr. 542792.

Sammlung Adler: Dr. Adler baute in den Jahren 1975 bis ca. 2015 eine sehr große Sammlung auf, welche weltweit Berühmtheit erlangte. Die Sammlung von Dr. Adler umfasst(e) mehr als 1000 Öllampen, von der Bronzezeit bis zur Epoche der Islamischen Expansion. Von Dezember 2004 bis November 2005 waren die Lampen der Sammlung im Bible Lands Museum ausgestellt, in 2006 dann im Museum of Biblical Art in New York City. Die Sammlung wurde 2004 durch Noam Adler publiziert, der so entstandene Katalog bildet eines der absoluten Standardwerke zur Bestimmung von Öllampen.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.