banner-onlineshop

Perfekt erhaltene sehr große Lekythos aus Magna Graecia

550 €
Verfügbar
Objektnummer
AR3071
Objekt: Lekythos (Gefäß zur Aufbewahrung von Öl)

Material: Hellroter Ton mit dichtem schwarzem Glanzüberzug

Datierung: Ca. spätes 5. - 3. Jh. v. Chr.

Beschreibung:    Bauchiger Körper mit breiter, flacher Schulter. Durch Einschnürung deutlich abgesetzter Standring, mit Rillen gestaltet. Schmaler, sich in einem Trichter öffnender Hals mit breiter flacher Mündung. Angesetzter schmaler Bandhenkel.
Unterseite tongrundig belassen, ansonsten auf Außen- und Innenseite vollständig gefirnißt.

Maße: Höhe 208 mm, Durchmesser 138 mm

Zustand: Hervorragender Zustand, Körper vollständig intakt, nur minimale Bestoßungen, die das Gesamtbild nicht stören. Interesse Patina aus kräftigen Versinterungen.

Referenz: Corpus Vasorum Antiquorum, Genova, Museo Civico d'archeologia ligure di Genova Pegli e collezione del castello d'Albertis 1, IV.E.G.5, Pl. 1.51

Provenienz: 2020 aus dem deutschen Privatbesitz A. Knorr erworben. In diesen 2013 durch Erbschaft der Sammlung seiner Mutter E. Knorr. Diese erbte die Objekte wiederum im Jahr 1992 von Lieselotte Eichelmann aus Herborn in Hessen. Zuvor befanden sich die Objekte seit 3 Generationen im Familienbesitz, sie wurden vom Großvater von Fr. Eichelmann, Prof. Hans Rudolf Hartmann (1862 bis 1946), der sich später Hans Hartmann-MacLean nannte, erworben. Dieser war Bildhauer, Medailleur und Hochschulprofessor an der Dresdner Kunstakademie. Prof. Hartmann-MacLean erwarb die Objekte vermutlich auf seinen Studienreisen in Italien. Seitdem befanden Sie sich durchgehend in Deutschland bzw. der DDR und der BRD.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.