Tüllenmeißel aus der Bronzezeit

Mehr Ansichten

Tüllenmeißel aus der Bronzezeit
Meißel zur Schäftung mittels der rückwärtigen Öffnung. Diese Methode der Schäftung ordnet das Exemplar der späten Bronzezeit zu. In dieser Epoche vereinfachte und verbesserte die innovative Gussform von Beilen und Meißeln die Schäftung wesentlich.
190 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR2306
Details

Mehr

Objekt: Tüllenmeißel aus der Bronzezeit
Material: Bronze.
Maße: 69mm lang, 9mm Durchmesser des Schaftlochs.
Datierung: Ca. 1300 v. Chr. bis 900 v. Chr.,
Späte Bronzezeit in Mitteleuropa.
Beschreibung: Tüllenmeißel aus der Bronzezeit.
Körper in Form eines flach zulaufenden Hohlzylinders. Die Schneide ist unter großem Radius gerundet.
Eine kreisförmige Öffnung am Nacken gibt den Blick in den hohlen Körper frei und ermöglichte die einfache Schäftung des Meißels.
Zustand: Sehr gut erhalten. Kräftige grün-braune Patina.
Provenienz: 2014 bei einer Kunstauktion erworben. Zuvor in einer deutschen Privatsammlung. In diese in den späten 1980er Jahren erworben.
Referenzen: Ähnlich H. C. Broholm, Danske Oldsager, Yngre Bronzealder, Nr. 421.
Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.