Vorderasiatisches Idol in Mumienform

Mehr Ansichten

Vorderasiatisches Idol in Mumienform
Bei der ungewöhnlichen Bronzefigur handelt es sich um ein Idol aus Anatolien oder dem Nahen Osten. Um 1000 v. Chr.
1.280 €

Verfügbarkeit: Verfügbar

Objektnummer: AR2837
Details

Mehr

Objekt: Vorderasiatisches Idol in Mumienform

Material: Bronze.

Datierung: um 1000 v. Chr.
Frühe Eisenzeit.

Beschreibung:    Stark stilisierte Bronzefigur. Die Haltung ist mumienartig, mit verschränkten Armen und verbundenen Beinen. Der Kopf erinnert an einen Vogel, mit prominenter Nase, seitlichen Augen und kammartigem Kopfschmuck. Der Typus ist schwer einzuordnen und stammt wohl aus der Region zwischen Palästina und Anatlien.

Maße: 83mm hoch von Kopf bis Fuß, ohne den Zapfen unter den Füßen.

Zustand: Sehr gute Erhaltung. Schöne gleichmäßge Patina. Mit einem Stift unter den Füßen auf einen Blechsockel montiert.

Provenienz: Erworben 2019 in einem traditionellen Münchener Auktionshaus. Dort eingeliefert aus deutschem Privatbesitz, in diesen aus den Restbeständen der ehemaligen Münzhandlung Karl Kress, München. Exemplar der Karl Kress Auktion 130 vom 30. Juni 1964, Nr. 108.

Referenzen: Ähnlichkeiten mit V. Müller, Frühe Plastik in Griechenland und Vorderasien (1924), Tafel VIII, Nr. 178.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.