Frühes Flachbeil aus Judäa

Verkauft
Objektnummer
AR3010B
Kompakter Beilkopf aus Bronze aus der Frühbronzezeit. Das Stück wurde in Judäa gefunden.
Objekt: Frühes Flachbeil aus Judäa

Material: Massive Bronze.

Datierung: Frühbronzezeit,
etwa 3300 v. Chr. bis 2000 v. Chr.

Beschreibung:    Flacher Beilkopf mit trapezförmigem Körper. Der Nacken ist gerade, die Schneide verläuft in einem leichten Bogen und steht seitlich deutlich über den Grundkörper hinaus.
Bei dem Flachbeil handelt es sich um den frühesten Vertreter der Bronzebeile. Trotz der neuen Möglichkeiten des Bronzegusses war die Form noch stark an die Vorläufer aus Stein angelehnt.

Maße: 11,5cm Länge, 5cm Breite.

Zustand: Hervorragender Zustand. Köper perfekt intakt, schön patinierte Bronze mit üblichen kleinen Schadstellen. Originale Bestoßungen an der Schneide zeugen von der einstigen Nutzung. Moderne Beschriftung "90" in schwarz auf einer Schmalseite.

Provenienz: Im Jahr 2020 durch uns erworben von R. Deutsch, Israel, Tel Aviv, exportiert mit Genehmigung Nr. 542792 der israelischen Antikenbehörde (IAA). Zuvor in der israelischen Privatsammlung Lisa Knothe, Jerusalem. In die Sammlung erworben in den 2000er Jahren. Als Fundregion ist Judäa überliefert, im Süden des heutigen Israel.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.