banner-onlineshop

Henkellose rotfigurige apulische Lekanis

Verkauft
Objektnummer
AR2603
Objekt: Henkellose Apulische Lekanis

Material: Heller Ton mit schwarzem Überzug und weißer Bemalung

Datierung: 4. Jh. v. Chr.
Apulisch

Beschreibung:    Schale mit hohem, zweistufigen Standfuß, durchgehend mit schwarzem Überzug versehen. Deckel mit Griffknauf.
Die Oberseite des Deckels mit rotfigurigen Darstellungen. Gezeigt sind zwei gegenüberliegende Frauenköpfe, sowie zwei Muscheln. Auf dem Deckelknauf Strahlen, am Rand des Deckels Band aus kurzen Stäben.

Historisches: Bei der Lekanis handelt es sich um eine antike griechische Deckelschüssel mit zwei waagerechten Henkeln. Der Deckel besitzt einen Knauf zum Abnehmen. Man beachte den Unterschied zur ähnlichen, aber deckellosen, Lekane. Lekanides gab es in vielen verschiedenen Größen. Sie wurden in der Regel für Speisen verwendet, möglicherweise auch für Öl. Dieser Gefäßtyp war ein beliebter Träger für Bildmotive und abstrakte Motive.

Maße: Höhe von Schale und Deckel zusammen 90 mm, Durchmesser 87 mm

Zustand: Vollständig und intakt. Oberfläche berieben, originale Bemalung jedoch noch gut zu erkennen. Insgesamt guter Zustand.

Referenzen: Corpus Vasorum Antiquorum, Malibu, Paul Getty Museum 3, Pl. 165.1-3
Corpus Vasorum Antiquorum, Copenhagen, National Museum 6, Pl. 266.5 (dort untere Schale mit Henkeln).

Provenienz: 2018 bei einem deutschen Auktionshaus erworben. Eingeliefert aus einer Münchener Privatsammlung. In dieser oder vorangegangen deutschen Sammlungen seit ca. 1976.

Echtheit: Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.