Spätantike - Nordeuropa - Verkaufte Antiquitäten

Filter setzen

Archiv verkaufter Antiquitäten

Die Beschreibung und Provenienz verkaufter Antiquitäten aus unserem Onlineshop ist langfristig in unserem Onlinearchiv hinterlegt. Als Fachhandel für Antike Kunst und Antiquitäten möchten wir den Erhalt von Informationen zur Sammlungsgeschichte antiker Artefakte fördern, insbesondere für Antiquitäten, die in der Zwischenzeit den Besitzer gewechselt haben, sodass Informationen verloren gegangen sein könnten. Falls Sie Informationen zu Antiquitäten benötigen, die durch uns verkauft wurden, sprechen Sie uns gerne an. Wir helfen bei der Suche und der Rekonstruktion der Sammelgeschichte. Informationen über unsere Kunden werden dabei selbstverständlich nicht herausgegeben.

14 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren
  1. Pyxis aus Bein kaufen
    Schlanke Pyxis aus Bein

    Interessantes zylindrisches Gefäß mit reicher Verzierung. Aus der Antike oder dem Frühmittelalter.

    Preis: Auf Anfrage
  2. Teil einer Münzform zur Herstellung von Falschgeld
    Endstück einer Münzform zur Herstellung von Falschgeld

    Die exzellent erhaltene Matrize diente zur Fälschung eines FEL TEMP REPARATIO Revers. Starke Schmauchspuren zeugen von einer regen Verwendung. Aus der Zeit von Constantius II (337-361 n. Chr.) oder unbedeutend später.

    Preis: Auf Anfrage
  3. Teil einer Münzform zur Herstellung von Falschgeld
    Teil einer Münzform zur Herstellung von Falschgeld

    Die Matrize diente zur Fälschung von FEL TEMP REPARATIO Reversen. Starke Schmauchspuren zeugen von einer regen Verwendung. Aus der Zeit von Constantius II (337-361 n. Chr.) oder unbedeutend später.

    Preis: Auf Anfrage
  4. Zwei zueinander passende Münzformen zur Herstellung von Falschgeld
    Zwei Münzformen zur Herstellung von Falschgeld, evtl. aus Trier

    Das besondere an diesem Angebot ist, dass es zwei zueinander passende, unbeschädigte und exzellent erhaltene Matrizen umfasst. Aus der Zeit von Constantius II (337-361 n. Chr.) oder unbedeutend später.

    Preis: Auf Anfrage
  5. Feuerstein (Klinge oder Feuerschläger)
    Feuerstein (Klinge oder Feuerschläger)

    Spätrömische bis frühmittelalterliche Epoche, aus Fundgruppe zusammen mit Art.Nr. AR1150W061 und anderen.

    Preis: Auf Anfrage
  6. Antiker Spinnwirtel aus Bein
    Antiker Spinnwirtel aus Bein

    Sehr kunstvolle Verzierungen, perfekte Erhaltung. Spätantike bis frühes Mittelalter, Fund aus dem Rheinland.

    Preis: Auf Anfrage
  7. Öllampe mit Darstellung eines Gladiatorenkampfs
    Öllampe mit Darstellung eines Gladiatorenkampfs

    5. Jh. n. Chr., im Kontext der neuen Staatsreligion ungewöhnlich und selten. Exzellente Erhaltung, unbeschädigt.

    Preis: Auf Anfrage
  8. Kamm aus Bein
    Kamm aus Bein

    Massiver Kamm aus Bein mit Öse. Länge 140mm. 5.-7. Jh. n. Chr., Spätantike. Selten.

    Preis: Auf Anfrage
  9. Artefakte aus Eisen
    Artefakte aus Eisen

    Römerzeit bis Neuzeit, nicht näher bestimmt. Zwei antike Schlüssel, Nägel und Sporen. 2012 aus dem Privatbesitz T. Bak erworben, an welchen in dritter Familiengeneration die Sammlung von Professor Josef Lambinet übergegangen ist. Nach Angaben und Dokumenten von Prof. Lambinet wurden die Objekte um 1920 in Mainz gefunden, unmittelbar an der römischen Wasserleitung Mainz-Zahlbach. Siehe nähere Fundortdokumentation bei Art.nr. AR1925.

    Preis: Auf Anfrage
  10. Römische Öllampe aus Bronze mit bekanntem Fundort
    Römische Öllampe aus Bronze mit bekanntem Fundort

    Kunstvoll gearbeitete Lampe, als Blatt geformter Griffaufsatz. Sehr gute Erhaltung. Ex Kreß Auktion 109 Los 380 (1958). Fundort: Herrsching am Ammersee.

    Preis: Auf Anfrage
  11. Schmucknadel mit Vogelmotiv
    Schmucknadel mit Vogelmotiv

    Schwertartige Nadel mit aufwendig verziertem Kopfende, das einen stilisierten Vogel zeigt. Der Stil weist in die Spätantike oder das frühe Mittelalter. Vermutlich ein Fund aus Frankreich.

    Preis: Auf Anfrage
  12. Römische Öllampe aus dem Balkangebiet
    Römische Öllampe aus dem Balkangebiet

    Fundregion: England. Faszinierendes Belegstück für das Ausmaß des antiken Handels. Museale Erhaltung.

    Preis: Auf Anfrage
  13. Media Label
    Fragment einer Platte mit Stempel

    Vermutlich aus einer Ziegelei des Trierer Raums. Römische Kaiserzeit bis Spätantike, 3. bis 4. Jh. n. Chr., ca. 160mm x 150mm, Höhe 30mm.

    Preis: Auf Anfrage
  14. Antike Münzform für Falschgeld - Fund aus Northamptonshire
    Antike Münzform für Falschgeld - Fund aus Northamptonshire

    Gefunden in Pitchley, UK, am 1. Januar 2008. Der Fund ist mit PAS Nummer dokumentiert und wissenschaftlich untersucht. Von außerordentlicher Seltenheit.

    Preis: Auf Anfrage

14 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren